Archiv der Kategorie: Plus de Beurre

Prosa und Kunstaktionen

die gewöhnlichen Plagen

Mensch, 2015 sah ich noch sehr manierlich aus, richtig fesch und habe sogar Lederschuhe getragen und nicht nur Turnschuhlatschen

Das älter werden, die Falten, der Kropf, die Michellin-Ringe – man sollte es lassen mit dem ganzen Fotos (sogar die Kußszenen, die immer gut waren, taugen nichts mehr)

und dem Virus kann man nicht für alles die Schuld geben

Nedlin 25.11.20

sauber

Früher musste nur der Sex sauberer werden und jetzt das ganze Leben

zumindest laut Werbung – jede Oberfläche im Haushalt muss antibakteriell behandelt werden, damit das Zuhause schön ist… ein Wohlfühlort

Nedlin 21.11.20

Verwöhnt

Ich bin es so gewohnt, dass Leute mir Komplimente machen oder sage, geiles Outfit, schönes Kleid, dass ich schon abstumpfe

Nach der Oper auf dem Damenklo und alle haben Masken auf. Ich verstehe „schönes Kleid“ (und das helle Polyesterkleid von C & A mit dezentem blauen Muster, leicht japanisch anmutend, hatte auch schon dieses Kompliment eingeheimst bei dem Patchworkworkshop im Pavillon kann ich vielleicht zu meiner Verteidigung anführen)

und bin so „ja, ja“ und ignoriere das und die nächsten Frauen müssen deutlicher werden. Es geht mal nicht um Komplimente, sondern ich habe das Kleid hinten in die Strumpfhose reingesteckt und wäre sonst mit nacktem Hintern, also durch Unterhose und Strumpfhose bedeckt, aber eben sehr unvorteilhaft aus der Kabine ins Foyer spaziert, wie die alte Frau nach dem Langsteckenflug nach San Francisco, die von Bord eskortiert wurde und ihr hing eine Fahne Klopapier aus dem Rock – so weit ist es schon und das ohne Jetlag

Nedlin 14.10.20

hannover love

Was ist an Hannover auch liebe ist das Styling seiner Einwohner

An einer x-beliebigen Kreuzung denke ich öfter, mit den Passanten hier (natürlich gerne junge Frauen) könnte ich gleich auf den nächsten Laufsteg steigen…

Nedlin 14.10.20

Das Leben der Tiere

Die winzigen Spitzmäuse mit klitzekleinen schwazen Augen, wie Bleistiftpunkte, einer übertrieben langen Schnauze und überall Sinneshaaren, die Insekten töten, die größer sind als sie selber…mit Herzschlag über 1000 die Minute. Die Mutter zieht den Nachwuchs durch die Gänge des Baus und alle beißen in die Schwanzspitze des Vordermannes und bilden so eine lebende Kette. Hammer.

Rote Pandabärin (so einen Schwanz bräuchte man für den Fahrradlenker, kann man Fuchs vergessen) mit einer Tochter. Monatelang im Bau und sie will nicht raus, der Nachwuchs. Mama hechelt viel und lecker alles sauber, das Kind, die Höhle, hat ihr Spielsachen von draußen mitgebracht (ohne Geschwister im Tierreich ist auch merkwürdrig) und dann ist es so weit und sie muss raus sich dem Draußen stellen und sie fürchtet sich vor den streitenden Affen und ruft nach Mama in schrillen Tönen und will zurück in den Bau. Sie hat noch 3-4 Wochen mit der Rückzugsmöglichkeit und muss dann endgültig raus und bei Mama geht alles von vorne los. Dann diese total übertriebenen bunten Vögel. Ich finde, die Männchen übertreiben es….

Nedlin 10.07.20

Gemischter Satz

Ich sehe echt alt und faltig aus. Die Stirnfalte in der Mitte hat lauter neue Freude bekommen und um die Augen habe ich jetzt auch viele neue Bewohner. Gut, die Japaner sagen ja, Altersspuren, das muss so sein. Bei Blumen und Pflanzen sehe ich es auch so. Wir haben einfach die falsche Ästhetik

Jugendliche auf Bmx-Rädern, die sich provoziert fühlen rufen nicht Naomi sondern na, Omi

Magic Johnson, der sah immer aus wie ein freundliches Krümmelmonster und seine Frau heißt auch noch Cookie

Adam Yauch ist bestimmt nur deswegen so früh gestorben, weil er schon die Erleuchtung gefunden hatte. Das glaube ich fest. Die Buddisten wollen ja vom irdischen Treiben mit Leid und Schmerzen erlöst werden um ewig im Pool der Glückseeligkeit zu treiben

Ich möchte nicht als Laufvogel wiedergeboren werden. Das ist echt stressig. Eier ablegen und hoffen, dass die Tarnung als Stein ausreicht und sonst tatenlos zusehen, wie der Rabenvogel sich über den Nachwuchs her macht. Ich meine, Vögel, die nicht fliegen können, sind das überhaupt Vögel?

Früher haben immer alle Datenschutz gerufen und jetzt geht auf einmal alles per email mit Ämtern. Das Virus hat meiner Arbeitsweise Vorschub geleistet. Auch öfter mal telefonieren, statt eine Anhörung und der Betreuerin einfach glauben, was sie sagt über die Probleme zuhause

Autofahrer wussten schon immer wie das funktioneirt mit dem Social Distancing…aber ich fand es schon immer auch scheiße. Sido auf dem Schützenfestplatz und die Zuschauer in ihren Autos

Ich habe meine Persönlichkeit bisher sehr durch rücksichtsloses, absolut unberechenbares und ohrenbetäubendes Niesen definiert – da sind sowieso harte Zeiten angebrochen….

Nedlin 27.04.20

Der Handel um die Ecke

Ich brauche Postkartenrohlinge sonst drehe ich durch

Die Buchhandlung riet zum Schreibwarenladen auf der Limmer- die heimische Wirtschaft unterstützen

Die haben nicht was ich brauche, aber der Besuch lohnt sich trotzdem, weil eine Oma in der Papierecke sagt: „Ich suche einen braunen Erdinger“

Nedlin 16.04.20