Archiv der Kategorie: Plus de Beurre

Prosa und Kunstaktionen

Till

Till Mette schaut dieselben Tierfilme wie ich. Hat auch gesehen, wie der kleine Vogel in diesen 4 x so groß wie er selber seienden Jungvogel Futter rein stopft wie in ein Fas ohne Boden (großer Kuckuck so nannte mein Vater mich, wenn ich in ausgewachsen an meiner kleinen Mutter dran hing) und ich sage zu Stephan: die sind total doof diese Vögel, wobei diese Aussage relativiert werden sollte. Das kann den besten Säugetieren passieren

Nedlin 24.03.20

Demenz mehr oder weniger

Ich fahre zu meiner Betreuten nach Ricklingen, die mich mal wieder sehen wollte. Was, wir haben telefoniert? Sie geht täglich in die Gaststätte und die hat zur Zeit ja zu. „Echt? Gestern oder vorgestern war ich da noch BIer trinken“. Sie gehe raus um mal Menschen zu treffen, weil sonst sei sie alleine und da würde man ja das sprechen verlernen. Das sehe ich genauso sage ich ihr. Wenn nicht Krieg ist, dann ist was anderes sagt sie mehrfach

Den Supermarkt will sie nicht untersützen, das seien Ausländer. Ja, aber die Gaststätte sind das nicht Griechen gebe ich zu bedenken und sie sagt, dass sie aber schon lange in Deutschland seien. Wer Deutscher ist bestimmt sie sage ich und sie lacht

Wir stehen vor ihrem Bücherschrank mit lauter 50 und 60er Jahre Buchrücken und ich deute auf die Bücher. Die habe sie nicht alle gelesen. Das sei Zierde. Wir lachen beide

Der Grieche hat ein Klappschild aufgestellt auf dem Leberstreifen auf Gemüse mit Salat angepriesen werden. Die Auflösung hängt im Fenster „Nur zum Mitnehmen“. Leber klingt lecker, aber ich kaufe 2 x Sauerrahm im russischen Supermarkt und hole mir ein Buch aus dem Bücherschrank, 70er Jahre mit grauenhaften Salatrezepten

Mir kommt auch Vieles vor wie gestern oder vorgestern. Ein bisschen Demenz haben wir alle

Nedlin 26.03.20

Dackel und Drache

Das tägliche Telefonat mit meinen Eltern. Wenn ich anrufe, geht die Sonne auf. Das ist schön zu hören -schöner wäre es nur mit einem Dackel. Meine Mutter geht mit ihrem Dackel spazieren sagt mein Vater und sie lacht

Ich will einen Drachen basteln und steigen lassen. Paps rät zu einem Kleiderbügel und Mama will nichts davon wissen. Hat gerade die Schutzmaskennähanleitung einer Freundin von mir, die sie verdauen muss. Paps sagt, sein Drache sitzt ihm gegenüber

Nedlin 27.03.20

Jägermeister

Jägermeister stellt Alkohol zur Desinfizierung zur Verfügung. Was, man kann das auch mit Jägemeister machen? Ist das nicht sehr klebrig?

Jetzt ist es soweit. Gestern hat mich ein Betreuter zuhause auf dem Handy angerufen. Russischer Alk, sein Vater war wegen Influenza im Krankenhaus und ich sei doch Rechtsanwältin, auch noch nebenbei. Wenn sie jetzt dieses Virus bekommen, können wir dann China verklagen?

Ich habe Gott sei dank kurz vor Corona entdeckt, dass man morgens im warmen Bett liegen bleiben kann und dösen. SDas ist so ein Schatz. Da fallen mir dann so Sachen ein wie: Dieser Märchenschlaf, Dornröschen und der Koch wollte dem Lehrling eine Ohrfeige geben usw. wie ist das eigentlich passiert? Mit der Spindel gestochen, das war der Fluch und statt Tod gab es diesen Schlaf für den ganzen Hofstab…

Und was haben wir vor einem Jahr gemacht. Vor 2 Jahren konnte ich kaum gehen und der Schilddrüsenwahnsinn hat Ostern begonnen. Stephan muss mir helfen. Letztes jahr waren mit den Rädern in Berlin und lecker essen und so doll Radausflüge gemacht, dass wir fast nicht mehe nach Hause gefunden haben. Ich sage nur Tempelhofer Feld

Mein Vater meinte gestern beim täglichen Telefonat, das Verbrennungsverbot bei ihm sei jetzt wegen Corona aufgehoben. Wir könnten dann machen mit ihm, was wir wollen, auch bezogen auf St. Johannis und den Gräbertausch

Wenn mein Bruder seinen Jahresfamilienurlaub in Italien abgesagt, ist das als würde Weihnachten ausfallen und ich weiß, wie ernst die Lage ist. So viele Absagen, das Sabbatical nach Spanien nachdem das Kind gestorben ist, alle die Geburtstag feiern wollen. Nur Harald war noch ein Glückkind im Januar, Strahler 70 halt

Nedlin 25.03.20


Beste Corona-Witze bisher

  1. Die Filmszene aus einem schlechte Katastrophenfilm über einen Virusausbruch mit Dustin Hoffmann im Ganzkörperanzug: „Ja, sie sind alle tot, aber hast Du gesehen, wie sauber ihre Ärsche sind“.
  2. Vermeintliches Schild der Uni-Klinik Köln (in Wirklichkeit die Partei Hof): Händewaschen als hätte man gerade Chillies geschnitten und wollte gleich masturbieren .
  3. Mehr als 6 Millionen Deutsche, die sich in einemCocoon aus Toilettenpapier und Mehl verwandeln….
  4. Baumärkte werden nicht geschlossen, weil das Virus die Mitarbeiter im Baumarkt sowieso nicht finden kann.

Die Todeskoordinaten

Am 07.03. war Silke-Release Party und die meisten in unserem Freundeskreis haben sich dort im Keller zum Feiern getroffen, was schon eine Woche später total unrealistisch wirkt

Wir waren auf der privaten Feier mit den Juristen und ehemaligen Uni-Leuten. Man hatte sich lange nicht gesehen und Stephans Infarkt war mehrfach Thema. Thomas K. aus Berlin, der gerne provoziert und schon Jahrgang 1960, freut sich auf die Rente in 4 Jahren. Er würde gerne wissen, wann er stirbt, wie im Film Das Brandneue Testament, ob wir den kennen würden. Wenn Stephan wüsste, er hätte nur noch 14 Tage, dann würde er doch übermorgen nicht mehr zur Reha gehen oder lautet die Frage. Schnell auf die Malediven aber auch nicht. Wir würden schon mehr oder weniger weiter machen wie bisher und schlagen andere Vorschläge aus. Thomas und seine Freundin überlegen gerade Kreuzfahrt

Jetzt können wir dank Corona, alle mal dieses Experiment für uns machen, nicht nur die Herzis. Klar, es betrifft einen vermutlich nicht, auch nicht indirekt hoffentlich, aber wenn dann Isolierstation und keinen mehr sehen und 8 Tage später tot und dann auch keine Bestattung und der Arzt darf durch die Maske die Absolution erteilen, aber dem kann man auch nicht mehr ins Gesicht schauen. Schon allein die Vorstellung hilft beim Nachdenken, ob Dinge so weitergehen sollen und was sich ändern muss

Nur wer hätte gedacht, dass das so schnell kommt, dass wir alle mal eine Runde darüber nachdenken

Nedlin 21.03.20

Vorräte

Nein, so viel Selbstbeherrschung ist da, dass ich nicht für frische Minze schnell zum Türken fahre, Auswahl ist reichlich da

Meine Teeschublade ist voll und stetiges Ärgernis meines Mannes oder Diskussionspunkt, Thema: durchschauen, was weg kann. Jetzt verspreche ich ihm erst neuen Tee zu kaufen, wenn ein Impfstoff auf dem Markt ist

Nedlin 21.03.20

Hildegard von Bingen hat für alles ein Heilmittel

Restaurantkritiken kann man sich auch sparen, jetzt wo die alle zugemacht haben quasi kontraproduktiv, kann man nur Leute mit ärgern – dafür mehr Rezepte für zuhause

Brot backen und leckere Aufstrichcremes zum drauf schmieren

Energerkekse nach Hildegard von Bingen. Machen gutes Blut und vertreiben finstere Gedanken. Kinder können bis zu 2 am Tag naschen und Erwachsene bis zu 5, außer Schwangere, weil Muskatnuss die Menstruationsblutung verstärkt und Kleinkinder dürfen auch nicht. Bei übermäßigem Verzehr können aufgrund des hohen Muskatnussgehalts Nebenwirkungen auftreten

Das überzeugt mich so, dass ich dafür 2 x zu Edeka fahren (mich auch schäme, aber blöd wenn man das Rezept nicht zu Ende liest und Mandeln brauchte ich auch noch 200 gr. und da habe die letzten gekauft – wieder ein Zeichen)….

20 Gramm Muskatnuss ist krass viel. Habe noch Muskatnüsse, die mir eine Freundin von einem Segeltörn in die Karibik mitgebracht hat und man muss sie mit dem Nussknacker erst mal von der Schale befreien, deswegen sind sie cool. Damals habe ich Muskatnuss auf meinen Kaffee gerieben und jetzt zum Weltuntergang kann ich die mal verballern. Ich reibe 2 Stück rein und hoffe, man wird breit davon

Nedlin 21.03.20

Corona-Haz-Beilage

Wie sich die Dinge ändern mit so einer Pandemie. Ganze Zeitungsteile werden nicht mehr benötigt. Sport – fällt aus, braucht kein Mensch (aber auch schon vorher)

Kultur – auch schwierig. Veranstaltungen heute in Hannover fällt braucht man auch keine Platz nur die Apotheken, die Notdienst machen und dann wenn man noch Papier füllen will, das was ausfällt und wo es noch keine Ersatztermine gibt

Dafür jeden Tag die Sonderbeilage Gesundheit. Welche Übungen man zuhause mit seinen Kindern machen kann. Tierbewegungen, heute: die Krabbe

Nedlin 20.03.20